• +49 7139 89 20
  • info@inkom-consulting.com
Change

live

Veränderung

gestalten

Veränderung

erlernen

Veränderung

erleben

Inhouse

überall einsetzbar

zum Anfassen
Impressionen
Impressionen aus dem Training & Experience Center

inkom academy hat mit dem Training und Experience Center eine Lernfabrik, die mehr als nur ein Tool ist, ins Leben gerufen. inkom legt verschiedene Schwerpunkte Finanzcontrolling, Prozessoptimierung und Shopfloor Management und zeig wie die einzelnen Räder zu einem funktionierenden System zusammenarbeiten können.

Historie

Anfang 2015 - Der erste Spatenstich

Ein regelmäßiger Kritikpunkt in den Feedbackbögen der inkom Academy waren die Transfermöglichkeiten aus einer Papier- oder LEGO-Simulation in eine reale Fertigung. Es hat einige Hürden gegeben, die genommen werden mussten, bevor sich ein Team gefunden hat, welches in Kooperation sich dieser Aufgabe angenommen hat.

Gleich zu Beginn waren die hohen Erwartungen und die damit einhergehende Vision von den Partnern gesetzt worden.

1. Die Simulation soll nicht nur die Tools von Lean erläutern, die in vielen anderen Lernfabriken mehr oder weniger gut dargestellt sind. Es soll ebenfalls die Philosophie die damit einhergeht vermittelt werden. Ein Bestandteil hierfür ist das Thema Führung & Zusammenarbeit. Verantwortlich hierfür zeichnet sich die Firma inkom consulting.

2. Es soll realitätsnah sein und sich messen lassen: Die Unternehmensberatung wIweißhardt wertet die Ergebnisse durch ein Controllingsystem nach den Anforderungen eines IDW S6 Standards aus.

3. Die Produkte, die im Einsatz sind, sollen denen in der Fertigung entsprechen. KLT und Greifbehälter sollen im Einsatz sein. Dazu haben wir einen Spezialisten für Intralogistik gewinnen können, die Firma Bloksma.

 

September 2015

Die Kooperationspartner rufen das Training & Experience Center for Best Practices ins Leben.

Zur Eröffnungsveranstaltung am 21.09.2015  waren zahlreiche Firmen sowie auch Verbände geladen. Die Mehrheit aus dem Mittelstand, bei dem Rund 61 % der 27,8 Millionen Beschäftigten (2014) in Deutschland arbeiten.

In mehreren Runden wurde eine kleine Manufaktur zu einem industriellen Unternehmen umgebaut. Was in der Realität zwischen 3-5 Jahre gedauert hätte. Der Erfolg der Gruppe war spürbar, der Transfer ins eigene Unternehmen einfacher.

Dies Überzeugte die Teilnehmer davon selbst tätig zu werden und brachte viele Unterstützer der Veranstaltung ein. Als bekannter Unterstützer wurden Südwestmetall gewonnen.

02/2016 Ausbau der Vision

Auf der Agenda der Vision stehen weitere Themen die in Angriff genommen werden sollen:

4. Ausbau der Montageplätze und des Equipments. Auf der Suche nach einem weiteren Kooperationspartner aus der Region Nordwürttemberg fanden wir einen starken Partner in URT – Utz RatioTechnik den ersten System- und Vertriebspartner von Bosch Rexroth.

5. Simulation und Werksbesichtigung an einem Ort. Auf der stetigen Suche nach neuen Räumlichkeiten vorzugsweise in näherer Umgebung zu einem Unternehmen das lebt, was wir in der Simulation aufzeigen, bot Bloksma seine alten Fertigungsräume als neuen Standort an. Diese waren für das Unternehmen mittlerweile zu klein geworden, weshalb man das leer stehende Gebäude auf der gegenüberliegenden Straßenseite für die Fertigung gewinnen konnte. Der Umzug fand Ende 2016 statt.

6. Industrie 4.0 für den Mittelstand aufzuzeigen. Die (R)Evolution des Internet der Dinge ist allgegenwärtig und hat sich in vielen Organisationen schon durch die Hintertür eingeschlichen. Wir wollen Inspirationen für den Mittelstand bieten und Aufzeigen wie der Weg über Lean hinausgehen kann. Hierfür haben wir uns einen weiteren Kooperationspartner für Effizienzsicherheit in der Fabrik- und Produktionsplanung angesehen. IPO.Plan plant nicht nur mit der eigenen Software, sondern simuliert auch in einer Animation die Intralogistik und Laufwege. So können bereits in der Planungsphase auf körperliche Belastungen und Verschwendung eingegangen werden.

Ein weiteres Highlight ist das virtuelle Cardboard Engineering welches mittels VR-Brille und Kombination von vorhandenen Equipment und virtuellen Erneuerungen deren praktikablen Einsatz überprüfen lassen noch bevor Geld für deren Materialisierung ausgegeben wurde.

Bloksma bietet neue Entwicklungen, die direkt in die Simulation miteinfließen, wie der getaktete Bahnhof oder die Sicherheitsmatte für die Hubgeräte. 

Anfang des Jahres 2017 war es dann soweit die Academy LEAN ist in die neuen Räumlichkeiten in Urbach bei Stuttgart eingezogen.

Die Simulations kann jedoch jederzeit für Inhouse-Veranstaltungen gebucht werden. Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an inkom consulting.

Die neuen Räumlichkeiten bieten neben einem kleinen Showbereich ausreichend Platz um die Simulation und zum Ausprobieren neuer Transportmöglichkeiten wie dem Elektroschlepper.

04/2017 Eröffnung YouTube Kanal

Seit April 2017 führt die Academy LEAN einen eigenen YouTube Kanal unter welchem Impressionen zur Academy LEAN; Interviews und Highlights zu Veranstaltungen zu finden sind. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

IPO.Plan, einer unserer Partner in der Academy LEAN, animiert diese um die Einsparungen der Wegstrecken aufzuzeigen. Unsere AcademyLEAN wird kontinuierlich weiterentwickelt. Eine der neueren Entwicklungen ist die Planung durch ein IPO.LOG, der Planungssoftware von IPO.Plan. Durch diese Planungssoftware können nicht nur das Layout sondern die Wege der Mitarbeiter optimiert werden. Veränderungen werden direkt sichtbar und können ergänzend durch ein Line Balancing begleitet werden. So wird in einer frühen Planungsphase Verschwendung sichtbar und eliminiert.  - Die Academy Lean in 3D - ein Szenarienvergleich

05/2017 Neues aus der Academy LEAN

Veränderung im Zeitraffer erleben! Immer wieder werden wir Informationen und Neues aus der Academy LEAN bekanntgeben. Im Rahmen der permanenten Weiterentwicklung werden durch die Partner und deren Erfahrungen innovative Produkte, Prozess- und Strukturansätze für eine schlanke und effiziente Organisation entwickelt und erprobt. Abonnieren Sie unseren Kanal und erfahren Sie was es Neues gibt!

Die Lernfabrik entwickelt sich weiter

Neben zahlreichen kleinen Änderungen sind wir an größeren Innovationssprüngen interessiert. Auf der Suche wie uns die Digitalisierung innerhalb des Workshops unterstützen kann, nehmen wir Kontakt mit einigen Hard- und Software Herstellern auf. Eines der entscheidenden Kriterien ist dabei eine möglichst einfache und intuitive Bedienung. Gerade beim eintägigen Workshop gibt es wenig Zeit und unser Schwerpunk liegt nicht im Erlangen von Soft- oder Hardwarekenntnissen, sondern auf einem ganzheitlichen Ansatz, der es ermöglicht die Wirtschaftlichkeit der Organisation zu erhöhen.

Einige der neuen Verbesserungen werden jedoch aufgrund der Planungszeit erst 2019 zum Tragen kommen.

 

Die Anzahl der Inhouse Workshops erhöht sich

Immer mehr Unternehmen nutzen die Möglichkeit einer Inhouse Veranstaltung und lassen alle Führungskräfte die Veränderung erleben. Dies ist besonders vor dem Change Prozess zur verschwendungsarmen lernenden Organisation Interessant. Dies inspiriert auch die inkom consulting dazu diesen Punkt in ihr neu entwickeltes Format GLOW zu implementieren.

Die Academy LEAN wechselt Ihren Namen in Training & Expierience Center

Seit vier Jahren ist inkom academy mit der eigenen Lernfabrik am Markt. Dem Nachfolger der Papier- und Legosimulationen mit „echten Schrauben“ wurde 2015 unter „Training & Experience Center for Best Practices“ noch im kleinen Rahmen platziert. Dies änderte sich schnell. Die Räumlichkeiten wurden vermehrt genutzt und 2017 kam der Umzug nach Urbach bei Stuttgart wo sich die Lernfabrik unter dem Namen „Academy LEAN“ präsentierte.

Seitdem hat sich viel getan was zu beginn mit den Schwerpunkte Prozessoptimierung und Controlling begonnen hat, bietet mittlerweile weitere Kernpunkte wie Führung & Zusammenarbeit, Shopfloor Management, Change Management und Digitalisierung (Industrie 4.0).

Wir danken all unseren Teilnehmern die in den vergangenen 4 Jahren durch Ihr Feedback die Entwicklung mit gefördert und gefordert haben.

Ein Ausblick für diese KVP-Maßnahmen möchten wir Ihnen mit der Ankündigung des neuen Equipments geben. Wir werden in Zukunft in der Lage sein noch mehr Kreativität abbilden zu können, um den Ideen während des Verbesserungsprozesses Anerkennung tragen zu können.

Das Training & Experience Center trägt das Motto:

Veränderung gestalten – erlernen – erleben

inkom ist bestrebt dieses Motto mit Leben zu füllen. Gemeinsam mit den Teilnehmern haben wir dies in den letzten vier Jahren bewiesen.

offene Workshops / Seminare Veränderung gestalten - erlernen - erleben

Gemeinsam mit unserem Partner bieten wir über die Akademie Würth offene Seminare und Workshops an.

Auch die Workshops LEAN Manager und Prozessoptimierung & Führungskultur in unsere Lernfabrik  dem Training & Experience Center können Sie in diesem Seminarangebot finden.

Flyer: Training & Experience Center (8Seiter)

Bei Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!


Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.
Veränderung gestalten - erlernen - erleben

Nächste Termine:
- 17. & 18. September 2019 in Neckarsulm / Heilbronn - Prozessoptimierung & Führungskultur
- 19. September 2019 in Neckarsulm / Heilbronn - Managementworkshop

Training & Experience Center die Lernfabrik der inkom academy eine Marke der inkom consulting GmbH & Co. KG